Modul 1 – Inhalte und Kompetenzziele der Expedition

/Modul 1 – Inhalte und Kompetenzziele der Expedition
Modul 1 – Inhalte und Kompetenzziele der Expedition 2017-09-26T10:24:01+00:00

Einführung

Was ist der Unterschied zwischen einer deutschen Hausarbeit und einer französischen dissertation?
Wozu benötigt man eine convention de stage?
Warum stellen französische Studierende in Vorlesungen angeblich keine Fragen?
Was genau ist eine Grande École und wer war eigentlich Wilhelm von Humboldt? …

Fremde akademische Kulturen

Deutsche Studierende in Frankreich und französische Studierende in Deutschland stehen im Laufe ihres Auslandsaufenthaltes vor zahlreichen Fragen und Herausforderungen. Ob in Lehre, Forschung, Verwaltung oder im sozialen Alltag – in fast allen Bereichen des universitären Lebens treffen die Studierenden als Gäste in einer fremden akademischen Kultur auf ein Dickicht aus kulturspezifischen universitären Eigenheiten, historisch gewachsenen Strukturen und häufig unerwarteten Merkmalen der Lehr- und Lernkultur des anderen Landes.

Hindernisse im Studienalltag

Trotz der fortschreitenden Integration der europäischen Bildungssysteme, v.a. auch der Angleichung der Studienabschlüsse (Bachelor / Master), verlaufen nach wie vor scharfe Trennlinien zwischen den beiden akademischen Kulturen Deutschlands und Frankreichs im Hinblick auf Hochschulsysteme, Studiengänge und -fächer, Lehrveranstaltungstypen, Prüfungsleistungen und Studienalltag. Häufig sind es dabei auch implizite Wertvorstellungen und Denkmuster, die, auch bei ausreichenden Sprachkenntnissen, eine schnelle Integration sowie einen reibungslosen Studienverlauf im Nachbarland behindern. Manchmal führen derartige Hindernisse sogar zu einem verminderten Studienerfolg. Angesichts der Möglichkeit, im Ausland erbrachte Prüfungsleistungen in das reguläre Studium einzubringen, sind gute Studienergebnisse jedoch besonders wichtig.

Interkulturelle Herausforderungen erfolgreich meistern

Neben administrativen Schwierigkeiten sind es häufig interkulturelle Unterschiede, welche die erfolgreiche Eingliederung in den fremden Studienalltag erschweren können. Auch und gerade im Hinblick auf die besondere Rolle,die den deutsch-französischen Beziehungen im Bereich des wissenschaftlichen Austauschs zuteil wird, wie z.B. im Rahmen der integrierten Studiengänge der deutsch-französischen Hochschule, ist ein erfolgreiches Agieren in der fremden Lehrund Lernkultur des Nachbarn im Rahmen des Auslandsstudiums mehr denn je von Bedeutung.

Quellen:

„Destin@tion UdS – Wegweiser durch den Uni-Dschungel“ bezieht sich, soweit nicht anders angegeben, auf folgende Publikationen: Béatrice Durand/Stefanie Neubert/Dorothee Röseberg/Virginie Viallon: Studieren in Frankreich und Deutschland. Akademische Lehr- und Lernkulturen im Vergleich. Berlin: Avinus-Verlag, 2006. Lüger, Heinz-Helmut: Frankreich verstehen. Eine Einführung mit Vergleichen zu Deutschland. Frankfurt/ M.: Primusverlag, 2000. Gundula Gwenn Hiller/Hans-Jürgen Lüsebrink/Patricia Oster- Stierle/Christoph Vatter (Hg.): Interkulturelle Kompetenz in deutsch-französischen Studiengängen: didaktische Konzepte, Methoden, Materialien / Les compétences interculturelles dans les cursus franco-allemands: modèles didactiques, méthodes et supports d‘enseignement. Wiesbaden: VS Verlag, 2016.

Zielsetzungen

Um die Expedition durch den Uni-Dschungel in Deutschland und Frankreich erfolgreich zu meistern, sind nachfolgende Kenntnisse und Kompetenzen aus verschiedenen Bereichen notwendig, die Ihnen im Laufe des Kurses vermittelt werden. Nach der Bearbeitung von Destin@tion UdS – Wegweiser durch den Uni-Dschungel in Deutschland und Frankreich können Sie:

  • das deutsche und französische Universitätssystem sowie die entsprechende Universitätsorganisation in beiden Ländern unterscheiden und erläutern

  • das System von Studiengängen und Studienfächern im Nachbarland zusammenfassen und erklären

  • Studien- und Prüfungsleistungen in Deutschland und Frankreich unterscheiden und einordnen

  • unterschiedliche Elemente des Studienalltags und des Studentenlebens identifizieren, beschreiben und gegenüberstellen

  • Ihre interkulturelle Kompetenz in Bezug auf eine fremde Wissenschafts- und Studienkultur konsequent und selbstständig weiterentwickeln sowie

  • die Dynamiken und Verlaufsformen von Kommunikation in Lehrveranstaltungen und mit Dozent_innen verstehen und einordnen.

Der Kurs vermittelt damit schwerpunktmäßig Wissen und Kompetenzen, die Sie auf einen möglichst effizienten und effektiven Studienaufenthalt im Nachbarland vorbereiten und Sie in die Lage versetzen, interkulturell erfolgreich zu kommunizieren und zu agieren. Weiterhin fördert der Kurs die Reflexion interkultureller Erfahrungen während des Auslandsaufenthalts und gibt Studierenden und Dozent_innen Einblick in die Herausforderungen, mit denen Gaststudierende konfrontiert sein können.

Gliederung

Der Kurs Destin@tion UdS umfasst sechs Module, die jeweils einen eigenen Themenkomplex bilden und mehrere interaktive Übungen zur Bearbeitung enthalten.

Studienmotivation in Deutschland und Frankreich

Im folgenden Video sprechen eine deutsche Studentin und ein französischer Student über ihre Entscheidung, zu studieren. Schauen Sie sich das Video genau an und achten Sie besonders auf eventuelle Unterschiede und Gemeinsamkeiten hinsichtlich der Gründe, welche beide Studierenden anführen, um ihre Studienmotivation darzustellen.

Video anschauen